Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA-Stammtisch.net - Das Forum für USA Freunde. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jewa

USA Experte

  • »jewa« ist männlich

Beiträge: 682

Registrierungsdatum: 29. Juli 2012

Wohnort: Thüringen

Beruf: Schreibtischler

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 12. April 2013, 23:22

Cairo in Illinois

Cairo / IL

Ihr werdet jetzt fragen - was will der denn da und wo ist das überhaupt ! Das liegt am Zusammenfluss der größten Flüsse im Osten, dem Mississippi und dem Ohio. Denen ihr "deutsches Eck" (Mosel/Rhein in Koblenz) sozusagen. Genau im Dreiländereck Illinois/Kentucky und Missouri, mit großen Brücken in alle 3 Staaten. Da hätte man doch so einen Louis oder Clark oder wen auch immer aufstellen können und die Ecke touristisch vermarkten. Da sind die Amis ja sonst ganz groß drin. Wir haben gezielt danach gesucht, dachten an einen Geheimtipp oder so. Wir haben den Zusammenfluss letztendlich auch gefunden.

Wer mal da sein sollte - fahrt lieber durch ! Ganz ganz üble Ecke. (:kotz:)

Gruß Jens
1997-Südwest 1 / 1999-Ostküste / 2001-Texas / 2003-Deep South / 2005-Nordwest+Westkanada / 2007-Südwest 2 / 2009-Ostkanada+Neuengland / 2011-Blue Ridge Parkway / 2013-Florida / 2015-Südwest 3 / 2017-Rockies / 2019-Planung steht...

Hackel-k

Be a man - Ride a Pan

  • »Hackel-k« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: North-Germany (20 mi to Heavy Metal Town)

Beruf: -ung: Biker

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 13. April 2013, 13:27

Moin,

bei uns ist auch LA - auch nach zwei Besuchen finden wir nichts tolles an der Stadt. Ok, erstes mal waren wir nur bei Disney - das war nett.
Beim zweiten mal waren wir dann auch in der Stadt selber - ernüchternd.
Einzig die Aussicht beim Observatorium, schön bei Sonnenuntergang, hat uns begeistern können.

Womit wir beide auch nicht warm werden, das ist Miami. Ich kann es nicht erklären aber wir beide fühlen uns da nicht so wohl wie in anderen Städten.

LG Thomas


Dann muss ich wohl mal "eine Lanze für LA brechen"................ich bin jedesmal wieder gerne da!!
Nee, sicherlich nicht Downtown, aber z.B. an den südlichen Stränden (Costa Mesa, Laguna Beach).
Mir imponiert die Größe der Stadt schon mächtig, man kann alles Mögliche erledigen, jede größere
US-Firma hat da irgendeine Dependance.... man muss die "Perlen" halt suchen, das klappt aber nur,
wenn man da ist :D .................in Hamburg würde ich ja auch nicht in jede Ecke gehen.

"No Gos" sind für mich Disneyworld-Orlando und Disneyland-LA.....bin halt kein Disney-Freak und
hasse nichts mehr, als stundenlang für 5 Min. Vergnügen anzustehen. LasVegas (wenn Inken nicht
wäre) muss ich nicht haben und in Miami finde ich den Verkehr chaotisch.
Ansonsten habe ich mich bisher immer gefreut, wenn wir irgendwo ein 2tes/3tes Mal hingekommen sind,
gibt mir irgendwie so ein bisschen das Gefühl von Vertrautheit.
Gruß
Hackel

..........
USA-Stammtischtreffen


Sev

... is waiting for the next adventure

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 13. April 2013, 18:55

... würde ich nicht ganz als "Flop" bezeichnen aber eher als Enttäuschung: Mesa Verde. Geschmackssache, halt. :-)

Hackel-k

Be a man - Ride a Pan

  • »Hackel-k« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: North-Germany (20 mi to Heavy Metal Town)

Beruf: -ung: Biker

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 13. April 2013, 21:56

... würde ich nicht ganz als "Flop" bezeichnen aber eher als Enttäuschung: Mesa Verde. Geschmackssache, halt. :-)

Warum Enttäuschung? Wir waren schon 3-4 mal da und würden, wenn wir in der "Gegend" sind und es zeitlich passt, auch immer wieder reinfahren.
Gruß
Hackel

..........
USA-Stammtischtreffen


AndreaR

USA Experte

  • »AndreaR« ist weiblich

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Neuss

Beruf: Assistentin und Herzblut-Mama :-)

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 13. April 2013, 23:20

Hmmm, schwer zu sagen.

Es gibt so einige Dinge, die waren mal ganz nett zu sehen, müsste ich aber nicht nochmal haben:
Gateway Arch St. Louis, LA, Columbia River Gorge (sieht auch nicht soviel anders aus wie hier), Bricktown Oklahoma City,

Auch die Smoky Mountains sehen mich sicher nicht nochmal wieder, genausowenig Memphis oder Nashville. Auch Miami als Stadt finde ich furchtbar, ganz nett ist es nur am Miami Beach. Dallas, hat auch praktisch nicht zu bieten, außer dei Mavericks vielleicht.

Die langweiligste Tour, die wir je gemacht haben: Route 66

Vom Hocker gerissen hat mich auch nicht Sequoia. Da fand ich den Kings Canyon viel, viel schöner und interessanter.

Richtige Flops: Meteor Crater, furchtbar!

Irgendeiner hat geschrieben: Lake Tahoe. Pah! (:hau2:) Einer meiner Lieblingsflecken in USA.
Und auch Yosemite steht auf meiner Highlight-Liste ganz, ganz weit oben!

Death Valley fand ich auch nicht besonders, allerdings haben mich einige Reiseberichte (alljogi, Silvia etc.) doch etwas mehr vom Gegenteil überzeugt. Da werde ich also wohl doch nochmal hinfahren.

LG
Andrea
Bei Stammtischtreffen dabei.

ovis

USA-Freund

  • »ovis« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 14. April 2013, 13:14

Obwohl nur als Übernachtungsstop geplant und trotz geringer Erwartungen eine totale Enttäuschung: Laughlin, NV...

Mag daran liegen, dass wir in einem riesigen Gewitter angekommen sind und anschließend stundenlang der Strom ausgefallen ist, sogar die Casinos waren dunkel. Wir hatten uns den ganzen Tag auf das Outback im Hotel gefreut, aber der Stromausfall hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Als wir dann wieder auf unser Zimmer wollten um was aus der Kühlbox zu essen, mussten wir feststellen, dass keiner der Hotelmitarbeiter wusste wo sich die Treppe befindet, der Fahrstuhl funktionierte ja auch nicht... :wacko: In der Mall gegenüber wollten wir die Zeit totschlagen (die Mall hatte komischerweise Strom ?( ), aber wir waren die einzigen (!) Kunden in der ganzen Mall!

Nachdem wir dann endlich die Treppe gefunden hatten und 10. Stockwerke hochgelaufen waren, kommen wir oben an und gerade in dem Moment öffnet sich der Fahrstuhl und der Strom ist wieder da! :cursing:
So wurden selbst unsere nicht vorhandenen Erwartungen unterboten :D

Bei der Gelegenheit kann ich mich vielleicht auch mal vorstellen: Hi, ich bin der ovisrk und lese schon lange mit, jetzt will ich auch mal meinen Senf dazu geben (:tongue:)

Gruß, ovisrk

mike@us66

neTter Gold Member :-)

  • »mike@us66« ist männlich

Beiträge: 1 500

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Hill Country...

Beruf: Key User...

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 14. April 2013, 18:34

... würde ich nicht ganz als "Flop" bezeichnen aber eher als Enttäuschung: Mesa Verde. Geschmackssache, halt. :-)
da schließe ich mich an...ich fand Mesa Verde auch nicht so den Brüller....ähnliche Aztec Ruins und Felsenhöhlen gibt es auch im Walnut Canyon...der hat mir um längen besser gefallen.
the grass is never greener on the other side...

rainer

USA-Freund

  • »rainer« ist männlich

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 4. April 2013

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 15. April 2013, 23:27

Flops und USA finde ich eher schwierig. Wir waren bei einem Sandsturm im Death Valley. Das hatte schon was. Und das Licht war sehr beeindruckend und Bad Water hat schon auch Atmoshäre. Death Valley hat uns jedenfalls gefallen. Und Blanding mögen wir auch. Irgendwie nichts los da, aber nach Monument Valley und Gooseneck ist Blanding genau richtig, ein Steak und ein Bier Nähe Four Corners Inn und willkommen Utah. L.A. mögen wir auch. Natürlich nicht alles, aber Griffith Park, rund ums Chinese Theater, Beverly Hills und Venice Beach und der Sunset Strip, nicht so gut wie San Diego oder San Francisco, aber doch irgendwie cool. French Quarter in New Orleans lieben wir auch. Coole Musik, Jazz, Soul, Schweiß, Bier und Rock und Vodoo. Was für eine Stadt.

Ist natürlich alles subjektiv, aber wir haben noch keinen wirklichen Flop gehabt. Doch, muss mich korrigieren. Der Flughafen von L.A. ist mit der schlimmste Airport den ich kenne und Naples in Florida ist sowas von clean, das tut schon fast weh.

Stürmchen

USA Experte

  • »Stürmchen« ist weiblich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 16. Januar 2012

Wohnort: Dülmen

Beruf: Bilanzbuchhalterin

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 18. April 2013, 07:59

Also von richtigen Flops würde ich auch nicht sprechen, aber jedes Jahr enttäuscht sind wir immer wieder von Las Vegas. Es ist einfach nicht unsere Stadt. Ok, letztes Jahr waren wir am Memorial Day Weekend dort, da war es natürlich extrem voll... aber irgendwie können wir LV nix abgewinnen.

Enttäuscht waren wir auch von unserem ersten (und einzigen) Valley of Fire Besuch... aber das könnte am Wetter gelegen haben, es war bewölkt.

Death Valley ist auch so eine Location... allerdings habe ich letztens noch so tolle Bilder gesehen, da rückte das Tal wieder in ein anderes Licht... evt. gucken wir uns das doch nochmal irgendwann genauer an.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 039

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 18. April 2013, 10:39

Enttäuscht waren wir auch von unserem ersten (und einzigen) Valley of Fire Besuch... aber das könnte am Wetter gelegen haben, es war bewölkt.

Death Valley ist auch so eine Location... allerdings habe ich letztens noch so tolle Bilder gesehen, da rückte das Tal wieder in ein anderes Licht...
Genau das ist meist das Problem.
Aufgrund von teilweise unnatürlich verfremdeter Vorgaben hat man völlig überzogene Erwartungen und ist nachher mitunter enttäuscht, wenn man die Traum-Location im Original vorfindet.
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Terry

.........

  • »Terry« ist männlich

Beiträge: 4 706

Registrierungsdatum: 27. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 18. April 2013, 11:00

Enttäuscht waren wir auch von unserem ersten (und einzigen) Valley of Fire Besuch... aber das könnte am Wetter gelegen haben, es war bewölkt.

Death Valley ist auch so eine Location... allerdings habe ich letztens noch so tolle Bilder gesehen, da rückte das Tal wieder in ein anderes Licht...
Genau das ist meist das Problem.
Aufgrund von teilweise unnatürlich verfremdeter Vorgaben hat man völlig überzogene Erwartungen und ist nachher mitunter enttäuscht, wenn man die Traum-Location im Original vorfindet.

NIEDER mit der Bildbearbeitung (:tanz:) (:grin:)

Brenni

USA Experte

  • »Brenni« ist weiblich

Beiträge: 1 479

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 18. April 2013, 11:16

NIEDER mit der Bildbearbeitung


Was für ein Quatsch!
Ich bin froh mit solch einem Programm Bilder zu retten, schiebt ja nicht jeder die Regler bis zum farblichen Glühen!
:-) Gruß Brenni

"Surprise oder der letzte Versuch", eine Reise im November 2015

HotCanyon

Der nett zu Coyoten ist

  • »HotCanyon« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 18. April 2013, 12:02

Da ich meine Entscheidungen eine bestimmte Location zu besuchen nicht nach einem einzigen Reisebericht treffe und ich mich von Fatali und co schon gar nicht beeinflussen lasse, gibt es bei mir auch keine echten Flops. Es gibt natürlich Orte die man kein zweites mal ansteuern will, aber Flops, nö! Ich dachte eigentlich nicht, dass es so schwierig ist "Kunstfotos" von Reiseberichtfotos zu unterscheiden. :S: Abgesehen davon sind wir weder ein reines Reiseberichtforum noch die Fotocommunity, im nettesten USA-Forum sollte für beides Platz sein!
LG Stefan



Bei einigen Stammtischtreffen dabei


L.A.Cop

To protect and serve

  • »L.A.Cop« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: Bayern

Beruf: CSI-Detective

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 18. April 2013, 14:00

Top oder Flop ist doch von so vielen Faktoren abhängig...

Persönliche Wünsche, Erfahrungen, Wetter, andere Leute, kommt zufällig der Nippon-Bus an :zwinker:

Und so glaube ich, kann man immer nur für sich selbst etwas als Flop oder eben nicht Flop bewerten.
Deshalb ist auch eine Diskussion daraüber, ob ein Ort nun so oder so ist absolut nicht zielführend.
Dem einen gefällts, dem anderen nicht.
Gott sei Dank.

BTW ... mein Nickname ist nicht umsonst so gewählt.
Selbst der Innenstadt kann ich etwas abgewinnen.



Melli

die NETte Bahntante ;)

  • »Melli« ist weiblich

Beiträge: 2 313

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Bahntante

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 18. April 2013, 16:56

Mein persönlicher Flop: Hoover Dam! :thumbdown:

Ach und was airports angeht: MIA! Leider muss ich diesmal wieder da auf dem Heimflug umsteigen da es um einiges günstiger war als wie ursprünglich von mir geplant über JFK.
USA...where my heart belongs! :love:




Melli

die NETte Bahntante ;)

  • »Melli« ist weiblich

Beiträge: 2 313

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Bärlin

Beruf: Bahntante

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 18. April 2013, 21:17

Coladas? Wo? Die liebe ich. ^^
USA...where my heart belongs! :love:




Toto

Sierra-Runner

  • »Toto« ist männlich

Beiträge: 607

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Wohnort: West-Hessen

Beruf: Finanzwelt

  • Private Nachricht senden

57

Freitag, 19. April 2013, 10:06

So ein richtigen Flop habe ich in den mehr als 20 Reisen nicht im Kopf. LA gefällt mir auch nicht so toll, muss aber sagen das ich vorab negativ eingestellt bin und war und somit nie richtig in die Stadt eingetaucht. Vielleicht liegt es auch daran das ich Großstädte nicht besonders mag - ausser SAF und wenige andere Ausnahmen. Doch ein Flop fällt mir spontan ein, dass waren die 2 Aufenthalte in Atlantic City. Ich weiss bis heute nicht warum ich dort zweimal war.

Death Valley finde ich im übrigen Top, im besonderen im Frühjahr. Es gibt viel zu sehen und die Farben sind auch schön, ob morgens oder abends. Ich kann auf der Strecke als auch bei kleinen Wanderungen total entspannen. Und diese Ruhe ist einfach toll. Der Blick vom Dantes View ist auch nett und vor allem auch im Frühherbst nicht so heiss

Katrin

USA-Freund

  • »Katrin« ist weiblich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 31. August 2012

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

58

Dienstag, 7. Mai 2013, 16:58

Es kommt wohl immer drauf an, welche Erfahrungen der einzelne macht und welche Erwartungen man an eine Location stellt. Flop ist vielleicht aus nicht ganz das richtige Wort.

Ich kann LA und Las Vegas auch nicht sehr viel abgewinnen. Bei LV ist vielleicht der Grund dafür, dass man in aller Regel aus einsamen Wüstengegenden kommt und man einfach erschlagen wird von der Lautstärke und Ausstrahlung der Stadt.

Ich war dieses Jahr über Green River entsetzt. Vergangene Jahre haben wir das Motel 6 dort als Ausgangspunkt für Wanderungen ausgewählt, aber dieses Jahr hatte ich besonders das Gefühl, dass der Ort immer mehr verwahrlost. Viele verfallene Gebäude und recht schmutzig.

Escalante dagegen liiiiiiiebe ich. Dort fühl ich mich immer wie zu Hause, heimelig und familiär.

andie

Moderator

  • »andie« ist männlich

Beiträge: 5 039

Registrierungsdatum: 11. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 7. Mai 2013, 17:14

Unsere letzten 2 Las Vegas Besuche waren auch recht niederschmetternd.
Unendlicher Strip-Trubel garniert mit regnerischem kalten Wetter.
Wir waren uns einig: Hier müssen wir demnächst nicht wieder hin!
Jetzt sind wir bald wieder da und freuen uns drauf.
So schnell geht das ...
Viele Grüsse .......andie


. . . welcome-ontour

Thomas

Kasperkopp

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 3 807

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: Parchim

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 7. Mai 2013, 17:52

das kennen wir. Waren mal drei Tage in Vegas, für uns war das zuviel. danach ne Pause gemacht und jetzt mögen wir es wieder aber nur für einen Tag

Ähnliche Themen